Professionelle Zahnreinigung


PZR — drei Buchstaben für die Mundgesundheit

Die Pro­fes­sio­nel­le Zahn­rei­ni­gung (PZR) ist ein wich­ti­ger Bestand­teil einer guten Vor­sor­ge, um Zäh­ne und Zahn­fleisch gesund zu erhal­ten. Die Baye­ri­sche Lan­des­zahn­ärz­te­kam­mer infor­miert zu die­sem The­ma in einer Pressemitteilung:

PZR – drei Buch­sta­ben für die Mund­ge­sund­heit — Das bringt die Pro­fes­sio­nel­le Zahn­rei­ni­gung beim Zahnarzt

Die Pro­fes­sio­nel­le Zahn­rei­ni­gung (PZR) ist Teil der Vor­sor­ge beim Zahn­arzt, mit der Zäh­ne und Zahn­fleisch gesund erhal­ten wer­den. 2012 wur­de die PZR in die amt­li­che Gebüh­ren­ord­nung für Zahn­ärz­te (GOZ) als eine medi­zi­nisch not­wen­di­ge Leis­tung auf­ge­nom­men. Dies zeigt, dass es sich bei der PZR nicht um eine über­flüs­si­ge Zusatz­leis­tung han­delt. Da sie als prä­ven­ti­ve Maß­nah­me gilt, ist sie nicht Bestand­teil des Leis­tungs­ka­ta­logs der gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung. Immer mehr Kran­ken­kas­sen unter­stüt­zen ihre Pati­en­ten jedoch bei der Inan­spruch­nah­me und den Kos­ten. Für wei­te­re Infos kli­cken Sie bit­te auf den fol­gen­den Link: Nut­zen-PZR